Johannes Franke

Geburtsjahr: 1990
Körpergröße: 175 cm
Konfektion: 44/46
Augenfarbe: blau/grau
Haarfarbe: braun
Wohnort: Berlin
Nationalität: Deutsch
Sprachen: Deutsch, Englisch (fließend), Deutsche Gebärdensprache (gut)
Dialekte: Berlinerisch, Sächsisch
Besondere Fähigkeiten: Jonglage (sehr gut), Steptanz (gut), Zauberei (sehr gut), Gitarre (gut)
Auszeichnungen: Karl-Heinz Walther-Preis 2014 – als bester Nachwuchsschauspieler
Website: johannesfranke.de

Showreel

Vita

Kino

2012 – Nora, Regie: Curtis Burz
2007 – Kevin – die Blutsaugerdoku, Regie: Christian von Aster
2004 – Sommersturm, Regie: Marco Kreuzpaintner
2003 – EXIT, Regie: Anett Vietzke
1999 – Vergiss Amerika, Regie: Vanessa Jopp

TV

2018 – Der Bozen-Krimi – Gegen die Zeit, Regie: Thorsten Näter, ARD
2018 – Counterpart 2, Regie: Kyle Alvarez, Starz
2017 – Tatort Köln – Der Finger, Regie: Christine Hartmann, WDR
2017 – Morden im Norden, Regie: Miko Zeuschner, ARD
2017 – Magda macht das schon, Regie: Nico Zingelmann, RTL
2017 – Die Einzigen, Regie: Maria Sigrist, SRF – Schweizer Radio und Fernsehen
2017 – SOKO Wismar – Tödliche Lichter, Regie: Steffi Doehlemann, ZDF
2017 – Großstadtrevier – Hannes der Held, Regie: Bettina Schoeller-Bouju, ARD
2017 – „In aller Freundschaft – Zeichen und Wunder“, Regie: Wilhelm Engelhardt
2017 – „SOKO Stuttgart – La vie en rose“, Regie: Christoph Eichhorn, ZDF
2017 – Genius, Regie: James Hawes, National Geographic/Fox Television
2016 – Notruf Hafenkante – Gestohlenes Leben, Regie: Marian Westholzer, ZDF
2016 – World War A, Regie: Sven Wegner, arte
2015 – Gottlos – Warum Menschen töten, Regie: Thomas Stiller, RTL II
2014 – Der Bergdoktor – Abschiede, Regie: Axel Barth, ZDF
2012 – Tatort – Schwarzer Afghane, Regie: Thomas Jahn, ARD
2012 – SOKO – Leipzig, Regie: C. Buddy Giovinazzo, ZDF
2011 – In aller Freundschaft, Regie: Mathias Luther, ARD
2010 – GZSZ, Regie: Diverse, RTL
2009 – Polizeiruf 110 – Triptychon, Regie: Thorsten Näter, ARD

Kurzfilm

2013 – Last Train Home, Regie: Kai Schmutzinger
2009 – Little Brother is watching you, Regie: Florian Bayer
2009 – Traumzusteller Gustav Tippeltov, Regie: Sebastian Simon

Theater

2016 – Ein ausgefuchster Fall, Regie: Silflay Produktion
2013 – Harold und Maude, Regie: Uwe Brandt, Grenzlandtheater Aachen
2013 – Nachts sind alle Hamster grau, Regie: Silflay Produktion
2012 – Die Schildkröte und der Wunschfelsen, Regie: Silflay Produktion
2012 – Wolfswege, Regie: Silflay Produktion
2012 – Die Königskinder, Regie: Wandel/Köbernick, Theater des verlängerten Wohnzimmers
2011 – Der Tanz der Pinguine, Regie: Silflay Produktion
2010 – Ensemble Perdu (Soloprogramm), Regie: Leopold Altenburg, Eigenproduktion
2010 – Über den Fluss, Regie: Silflay Produktion
2010 – Lernen, Lernen. Nie mehr lernen, Regie: Theater Agentur Erfurt Produktion
2009 – Theater Theater!, Regie: Theater Agentur Erfurt Produktion
2009 – Ein Blick von der Brücke, Regie: Sonja Winkel, (e)at_work
2009 – Zwei + Eins, Regie: Theater Agentur Erfurt Produktion
2009 – Der Traum, Regie: Theater Agentur Erfurt Produktion

Ausbildung

2013
Atem-, Stimm- und Sprechtraining (Coaching Company)
Training Mikrofonsprechen (Hörfunk) bei Christoph Dieterich
Training Synchronsprechen bei Marion Schöneck
Training Englisch als Arbeitssprache bei Jonathan Failla

1999 – 2003
Staatliche Balettschule und Schule für Artistik Berlin

seit 1996
diverse Stimmbildende – und Schauspielworkshops

Kontakt

Anfragen Schauspieler

Josef Wutz
josef@larsmeier.de
+49 40 79 755 78 28

Autogrammwünsche

Johannes Franke
c/o Lars Meier Management & PR
Susannenstr. 26
20357 Hamburg

bitte mit ausreichend frankiertem Rückumschlag zusenden.

Social